Suchaktion nach Daniel Kaiser-Küblböck in der Labrador See

in News by

Seit Sonntag früh (09.09.2018) wird der ehemalige DSDS-Sänger Daniel Kaiser-Küblböck vermisst. Die Rostocker Reederei AIDA Cruises hat offiziell bestätigt, dass dieser offenbar von einem Aussichtsdeck des Kreuzfahrtschiffes AIDA LUNA gesprungen ist, die sich gerade auf dem Weg von Hamburg nach New York befand.

Der Kapitän leitete unverzüglich ein Mann-über-Bord-Manöver ein und lenkte das Schiff zurück zur möglichen Unglücksstelle.

Zu dem Zeitpunkt befand sich die AIDA LUNA vor der Küste der kanadischen Insel Neufundland im Atlantischen Ozean in der Labrador See, ungefähr 185 Kilometer nördlich von St. John’s/Neufundland. Die Wassertemperatur betrug etwa 10,5 Grad.

FleetMon.com bringt Transparenz in diese maritimen Abläufe.
Um 8.43 Uhr am Sonntag begann die Suche und endete gegen 18.11 Uhr. Anschließend begab sich das Schiff wieder auf seine  ursprüngliche Route.

An der Suchaktion war neben der AIDA LUNA auch das niederländische Kreuzfahrtschiff MS ZUIDERDAM beteiligt. Am gestrigen Montag suchte dann noch das kanadische Patrouillenschiff SIR WILFRIED GRENFELL im Seegebiet. Darüber hinaus sind Hubschrauber und Flugzeuge an der umfangreichen Rettungsaktion beteiligt, die in enger Zusammenarbeit mit der kanadischen Küstenwache erfolgt.

Die Erfolgsaussichten sind auf Grund der Wassertemperaturen aber gering.