Update: Neue terrestrische AIS-Stationen Juni 2016

in AIS Station Update, Community von

Wir erweitern ständig unser terrestrisches AIS-Netzwerk!
Um Sie auf dem Laufenden zu halten, finden Sie hier einen Überblick über die neuen AIS-Stationen dieses Monats:

Matara, Sri Lanka

Matara ist eine Großstadt in Sri Lanka, an der Südküste der Südprovinz, 160 km von Colombo entfernt. Historisch gesehen gehört sie zu dem Gebiet, das Königreich Ruhuna genannt wurde, eines der drei Königreiche Sri Lankas. Matara wurde früher Mahathota genannt. Der Fluss Nilwala fließt durch Matara, und es gab einen breiten Bereich, in dem Fähren verkehrten. Daher wurde die Stadt Maha Thota genannt, was vom Sanskrit-Wort Maha Theertha abgeleitet wurde, das "die große Fähre" bedeutet.

siehe nächstgelegener Hafen: Galle


Lagos, Nigeria

Lagos ist eine Stadt im nigerianischen Bundesstaat Lagos. Die Stadt mit ihrem angrenzenden Ballungsraum ist die größte in Nigeria und auf dem afrikanischen Kontinent. Lagos ist das wirtschaftliche Zentrum Nigerias und erwirtschaftet einen erheblichen Teil des BIP des Landes. Der Hafen von Lagos ist der wichtigste Hafen Nigerias und einer der größten und verkehrsreichsten in Afrika.
Er ist in drei Hauptbereiche unterteilt: Lagos Port, Apapa Port und Tin Can Port. Über den Hafen von Lagos werden immer größere Mengen Rohöl exportiert, wobei die Exportzahlen zwischen 1997 und 2000 gestiegen sind.

siehe Hafen von: Lagos


Walvis Bay, Namibia

Walvis Bay ist eine Stadt in Namibia und der Name der Bucht, in der sie liegt. Die Bucht ist ein sicherer Zufluchtsort für Schiffe , da der natürliche Tiefwasserhafen, der von der Sandbank Pelican Point geschützt wird, der einzige Naturhafen jeglicher Größe an der Küste des Landes ist. Walvis Bay liegt strategisch günstig auf halbem Weg entlang der Küste Namibias und bietet direkten Zugang zu den wichtigsten Schifffahrtsrouten. Es ist der größte Handelshafen Namibias, der jährlich rund 3.000 Schiff anläuft und etwa 5 Millionen Tonnen Fracht umschlägt.

siehe Hafen von: Walvis Bay


Nishnij Nowgorod, Russland

Am Zusammenfluss von Oka und Wolga liegt Nischni Nowgorod (früher Gorki genannt), das 1221 gegründet wurde und die drittgrößte Stadt Russlands ist. Obwohl sie auf das 13. Jahrhundert zurückgeht, stammen die meisten Sehenswürdigkeiten aus späteren Epochen. An erster Stelle steht der große, mächtige Kreml der Stadt, der im 16. Heute ist Nischni Nowgorod ein wichtiges Zentrum der Wolga-Fracht- und Personenschifffahrt. Im Sommer verkehren Kreuzfahrtschiffe Schiffe zwischen Nischni Nowgorod, Moskau, Sankt Petersburg und Astrachan.

siehe Hafen von: Nischni Nowgorod


Vaasa, Finnland

Vaasa ist eine Stadt an der Westküste Finnlands. Der Hafen von Vaasa ist strategisch günstig gelegen: Nur zehn Kilometer liegen zwischen dem Hafen und dem internationalen Flughafen, und sowohl die Schnellstraße als auch die Eisenbahn liegen in unmittelbarer Nähe. Der Hafen bietet außerdem die nördlichste ganzjährige Seepassage zwischen zwei Ländern nach Umeå. Im Hafen von Vaasa werden derzeit vor allem Treibstoffe, landwirtschaftliche Erzeugnisse und Produkte der Holz- und Chemieindustrie umgeschlagen und ausgeführt.

siehe Hafen von: Vaasa


Katwijk, Niederlande

Katwijk ist eine Küstengemeinde und Stadt in der Provinz Südholland, die im mittleren Westen der Niederlande liegt. Der Name "Katwijk" geht wahrscheinlich auf den Namen eines germanischen Stammes zurück, der Chatten (Chatti) genannt wurde. Das niederländische Wort "wijk" bedeutet "Gebiet", also bedeutete der Name wahrscheinlich so viel wie "das Chattengebiet".
Katwijk aan Zee befindet sich in der Gemeinde Katwijk. Seit Jahrhunderten ist der Fischfang in der Nordsee eine wichtige Einnahmequelle für Katwijk aan Zee. Da es keinen Hafen gab, benutzten die Fischer Plattbodenboote, die mit Zugpferden über den Strand zu Wasser gelassen und eingeholt werden konnten. Zunächst benutzten sie kleine Fischkutter (Visserspinck), aus denen um 1830 der größere Bomschuit entwickelt wurde. Da die Fischerei nicht immer lukrativ genug war, beschäftigten sich die community auch mit der Verschiffung von Gütern oder mit Schmuggel.

siehe nächstgelegener Hafen: Scheveningen


Mumbai, Indien

Mumbai ist die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Maharashtra. Sie ist die bevölkerungsreichste Stadt Indiens.
Sie wird von zwei großen Häfen bedient, dem Mumbai Port Trust und dem Jawaharlal Nehru Port Trust, der auf der anderen Seite des Creek in Navi Mumbai liegt. Der Hafen von Mumbai ist einer der besten Naturhäfen der Welt und verfügt über umfangreiche Einrichtungen für Nass- und Trockendocks. Der Jawaharlal Nehru Port ist der verkehrsreichste und modernste Großhafen Indiens. Hier werden 55-60 % der gesamten Containerfracht des Landes umgeschlagen. Fähren vom Fähranleger in Mazagaon ermöglichen den Zugang zu den Inseln in der Nähe der Stadt. Die Stadt ist auch das Hauptquartier des westlichen Marinekommandos und ein wichtiger Stützpunkt für die indische Marine.

siehe Hafen von: Mumbai


Vielen Dank an alle neuen AIS-Partner, die uns geholfen haben, die FleetMons-Datenbank mit neuen AIS-Daten zu füllen.

Alle AIS-Partner erhalten einen lebenslangen FleetMon Unlimited-Plan.
Wir sind immer auf der Suche nach neuen Antennenstandorten, Personen und Unternehmen, die uns dabei helfen.
Wenn Sie sich in der Nähe eines Hafens oder einer Wasserstraße befinden, kontaktieren Sie uns bitte!