Kategorie "Community"


Offene Benutzer: Genießen Sie FleetMon Explorer jeden Tag bis zum 1. Juni

in Community Website-Updates von

Verbringen Sie mehr Zeit zu Hause, als Ihnen lieb ist? Machen Sie das Beste draus. Wir wollten unseren Nutzern etwas zurückgeben. Deshalb haben wir die täglichen Zeitlimits für Open User aufgehoben. Offene Benutzer (kostenlose Konten) können die FleetMon Explorer über 15 Minuten pro Tag hinaus nutzen. Sie können bis zum 1. Juni jeden Tag den ganzen Tag lang Ihre Schiffe verfolgen - ohne Kosten.


Lesen Sie weiter...

Was hilft gegen Corona-Langeweile?

in der Community von

Wir zeigen Ihnen drei Aktivitäten auf FleetMon , die für echte Schiffsliebhaber gemacht sind, um die Coronavirus-Pandemie aus dem Kopf zu bekommen.

Das globale Coronavirus hat zu einer Minimierung des öffentlichen Lebens geführt und wirkt sich auch auf unsere Gewohnheiten aus. Viele Menschen sind nicht nur gezwungen, zu Hause in Quarantäne zu bleiben, sondern verstecken sich auch freiwillig bei ihren Familien. Wir zeigen Ihnen auf FleetMon drei Aktivitäten, die für echte Schiffsliebhaber gemacht sind. An alle Lotsen, Navigatoren, Seeleute, Langzeitbesatzungsmitglieder und Schiffsbeobachter: Jetzt ist die perfekte Zeit, sich auf unserer community-basierten Plattform zu engagieren, um den Coronavirus-Wahnsinn für eine Weile zu vergessen.

Lesen Sie weiter...

FleetMon Team besucht das Maritime Simulationszentrum Warnemünde (MSCW)

in der Community von

Im Dezember 2019 war FleetMon zum Besuch des Maritimen Simulationszentrums Warnemünde (MSCW) eingeladen. Das Maritime Simulationszentrum Warnemünde (MSCW) ist Teil des Fachbereichs Seefahrt und ein obligatorischer Bestandteil der Ausbildung des maritimen Personals an der Hochschule Wismar(University of Applied Sciences, Technology, Business and Design). Mit seinem Standort in Rostock-Warnemünde ist das Zentrum nicht allzu weit vom Hauptsitz FleetMon entfernt. Es ist Teil unserer FleetMon DNA, unseren Horizont zu erweitern und nach maritimer Kompetenz zu streben. Aus diesem Grund organisieren wir regelmäßig Teamevents und Ausflüge. Außerdem macht es immer viel Spaß, Zeit mit Kollegen außerhalb des Büros zu verbringen.

Maritimes Simulationszentrum Warnemünde

Das Maritime Simulationszentrum ist weltweit das einzige, das die Simulation von nautischen und technischen Operationen Schiff und ein landgestütztes Schiff Verkehrsdienstsimulatorsystem kombiniert. Im Zentrum befinden sich vier verschiedene Simulatorsysteme: Ein Schiffsabfertigungssimulator, ein Schiffsmaschinensimulator, ein Schiff Traffic Services Simulator und ein Ship Safety & Security Trainer. Das MSCW wurde für die Aus- und Weiterbildung des seemännischen Personals (z.B. Nautiker) gebaut und bietet eine hervorragende Grundlage für Forschung und Entwicklung. Besonders interessiert waren wir an der Besichtigung des Schiffsführungssimulators und des Schiff Traffic Services Simulators.

Lesen Sie weiter...


FleetMon's ship spotter "Meet & Greet" in Hamburg / Deutschland, Dez 2019

in Veranstaltungen, Community von

Nur ein einziger Moment, um die perfekte Aufnahme zu machen. Shipspotting ist ein Hobby für echte Schiff Enthusiasten, Besatzungsmitglieder, Menschen, die im nautischen Bereich arbeiten, und andere maritime Fans. Ausgerüstet mit warmen Socken, Regenmantel, Fernglas und vor allem einer Kamera machen sich Shipspotter auf den Weg, um alle Arten von Schiffe zu fotografieren: Passagierschiffe, Tanker, Bulker, Frachtschiffe Schiffe - nichts ist vor ihren scharfen Objektiven sicher. Deutsche Ship Spotter sind in den großen Häfen, Terminals und an den Brücken von Hamburg, Cuxhaven, Kiel und Warnemünde zu finden.

Schiffsbeobachter laden ihre Bilder auf Schiff Tracking-Plattformen wie FleetMon hoch, um ihre persönlichen Fotogalerien zu erweitern. FleetMon hat seinen Sitz in Rostock/ Deutschland und feiert im Sommer 2020 sein 10-jähriges Bestehen. In den letzten zehn Jahren wurden weit mehr als 600.000 Schiff Bilder in die Schiffsbilddatenbank aufgenommen. Die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Bildern von über 70.000 verschiedenen Schiffe ist ein echter Mehrwert für unsere Schiff Datenbank.

Lesen Sie weiter...


Urlaubsbericht vor Sanlucar, IT: Schwimmen, Sonnenbaden, Schiffe beobachten...

in der Community von

Sanlucar de Barrameda, der Badeort und Fischereihafen (Bonanza) an der Mündung des Rio Guadalquivir im Südwesten Andalusiens, ist ein einzigartiger Ort für Schiffsbeobachter. Wenn man am schönen Sandstrand liegt oder im 30° warmen Wasser schwimmt, sieht man alle Arten von Schiffe vorbeifahren - zahlreiche Fischkutter, die in den nahe gelegenen Hafen tuckern, und Kreuzfahrtschiffe, Containerschiffe oder Tanker, die flussaufwärts nach Sevilla oder zurück in den Atlantik fahren. Der Rio Guadalquivir ist bis nach Sevilla schiffbar, etwa 60 Meilen weiter nördlich, und die Hauptstadt Andalusiens ist nicht nur ein beliebtes Ziel für Kreuzfahrtschiffe, sondern auch ein regelmäßiger Anlaufhafen für verschiedene Frachtschiffe.

img_3960img_3934

Am 10. August zum Beispiel fuhr das 30.000 Tonnen schwere P&O-Kreuzfahrtschiff ADONIA auf dem Weg von Sevilla in den Atlantik zu seinem nächsten Anlaufhafen Gibraltar an den Sonnenanbetern von Sanlucar vorbei.

img_3752

Ein Frachtschiff, das regelmäßig vor den Stränden von Sanlucar gesichtet wird, ist die OPDR LISBOA, ein 698-TEU-Containerschiff, das von der Oldenburg-Portugiesischen Dampfschiffs-Reederei (OPDR) betrieben wird und einen Pendelverkehr zwischen Las Palmas, Santa Cruz de Tenerife, Casablanca und Sevilla betreibt. Als die LISBOA am 20. August an den Schwimmern von Sanlucar vorbeisegelte, hatte sie Sevilla am Tag zuvor verlassen und war auf dem Weg nach Las Palmas, wo sie am 22. August anlegte.

An sechs Abenden im August finden am Strand von Sanlucar bei Ebbe professionelle Pferderennen statt, die bis zu 30.000 Zuschauer anziehen - ein einmaliges Sportereignis, das seit 1845 stattfindet. Den Zuschauern der Pferderennen bietet sich ein einzigartiger Anblick, wenn Tausende von Pferdestärken an zehn Pferdestärken auf dem Sand vorbeisegeln.

img_3931

img_3987


Ergebnis der Umfrage zum Bild der Woche/Monat

in der Community von

Vor ein paar Wochen haben wir eine Umfrage durchgeführt, um Feedback zum Bild des Monats/der Woche zu erhalten. Vielen Dank an alle, die das Formular ausgefüllt und ihre Erfahrungen mit uns geteilt haben. Mehr als 93% der Teilnehmer mögen dieses neue Tool und einige haben Verbesserungsvorschläge gemacht, die wir berücksichtigt haben. Wir werden dieses Feedback nutzen, um das Tool in den kommenden Versionen zu verbessern.

Wir möchten uns bei allen für ihre Unterstützung, ihre fantastischen Bilder und ihre netten Worte bedanken. Jeden Tag haben wir die Chance, fantastische, qualitativ hochwertige Bilder zu sehen. Deshalb haben wir die Bildrichtlinien aktualisiert, um Ihnen mehr Möglichkeiten zu geben, kreative und qualitativ hochwertige Bilder zu veröffentlichen.

Unsere Erfahrungen mit community waren sehr zuvorkommend, fair und freundlich. Wir lösen weiterhin alle Probleme gemeinsam und bemühen uns, fair und höflich zu sein. Wenn Sie ein Problem oder eine Frage haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Chat-Fenster an das Support-Team. Wenn jemand Interesse hat, sich an der Aufrechterhaltung der Qualität der Bilddatenbank zu beteiligen, freuen wir uns über Freiwillige, die unser Bildmoderationsteam unterstützen.

Wenn Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, kontaktieren Sie uns einfach.


Update: AIS-Stationsbericht - Anfang 2017

in AIS Station Update, Community, Trends von

Wir erweitern ständig unser terrestrisches AIS-Netzwerk!
Um Sie auf dem Laufenden zu halten, finden Sie hier einen Überblick über die neuen AIS-Stationen dieses Monats:

Lesen Sie weiter...